Tipps zum Überleben und Gedeihen auf der Tour

Spread the love

Ihre Musik auf die Straße zu bringen ist eine großartige Möglichkeit, ein neues Publikum zu erreichen, die Welt zu sehen und hoffentlich ein großes Abenteuer zu erleben – aber jeder Tourneeveteran wird Ihnen sagen, dass es nicht so einfach ist, wie es aussieht. Von der Aufrechterhaltung des Friedens unter den Bandmitgliedern und der Gesundheit, über den Umgang mit minderwertigen Unterkünften bis hin zu endlosen Stunden auf dem Transportweg kann die Zeit auf der Straße einzigartige und unvorhergesehene Herausforderungen darstellen. Für weitere Tipps zur Tour gibt es unseren Indie Künstlerhandbuch für Gigging.

Hier sind einige Tipps von einem Paar erfahrener Tournee-Musiker, wie man auf der Straße gedeiht und überlebt.

1. Spielen Sie Ihr Bestes – immer
Ist der heutige Veranstaltungsort ein heruntergekommenes Kellergeschoss in einer Stadt, deren Namen man nicht mit einem Publikum von betrunkenen Kerlen aussprechen kann, die mehr darauf bedacht zu sein scheinen, Schach zu spielen als dir zuzuhören? Das spielt keine Rolle, sagt Robbie Gennet, ein Multi-Instrumentalist, der mit Bands wie Nick Lachey, Saigon Kick und Everclear auf Tournee gegangen ist. Du solltest immer noch deine beste Show aller Zeiten spielen.

“Heutzutage gibt es bei Tourneen, dank YouTube und Fotohandys, keine unwichtigen Auftritte mehr. Jeder Moment kann online veröffentlicht werden. Du könntest vor zehn Leuten in einer Taverne außerhalb von Vermont sein, aber wenn du etwas Großartiges oder Schreckliches machst und jemand es filmt, ist es da, damit die Welt es sieht, und du hast keine Kontrolle darüber.”

Während dies in gewisser Weise eine einschüchternde Aussicht sein kann, sieht Gennet es als eine gute Sache. “Die Tatsache, dass jede Show möglicherweise online gehen und für immer da sein könnte, lässt jeden sein Spiel intensivieren”, sagt er.

2. Kommunikation und Aufrechterhaltung des Respekts
“Wenn es einer Tourneeband langweilig wird, kannst du anfangen, in das Reich der Streiche und Beleidigungen einzusteigen”, sagt Gennet. “Es mag am Anfang unbeschwert sein, aber es kann von jovial bis mittel im Handumdrehen gehen.” Auf einer Tournee mit Saigon Kick erlebte Gennet genau das. “Es kam zu dem Punkt, an dem es für niemanden Spaß machte, aber wir konnten es nicht wirklich aufhalten. Am besten vermeiden Sie diese Situation, bevor sie beginnt.”

Um unbequeme und schädliche zwischenmenschliche Szenarien zu vermeiden, empfiehlt Gennet eine Vorbesprechung mit allen tourenden Mitgliedern. “Versuchen Sie, eine Einigung zu erzielen, dass es auf jeden Fall Respekt und Kommunikation geben muss, da jeder die engen Räume teilt”, sagt er. “Wenn sich jemand respektlos fühlt, muss er auf den Tisch gelegt und sofort behandelt werden, da die Dinge schwelen.”

3. Das Schlafen auf der Tour ist unerlässlich.
Für Schlagzeuger Jake Wood, der mit dem Super Adventure Club und Diego’s Umbrella ausgiebig tourt und Autor des kommenden Buches über Tourneen, None-Hit Wonders, ist es wichtig, sich auszuruhen, während man unterwegs ist, um eine Tour zu genießen. Es ist auch ein Schlüssel, um eine gute Einstellung zu bewahren und nach besten Kräften zu spielen. “Einige jüngere Musiker werden sagen, dass es nur ums Feiern geht”, sagt Wood. “Das mag sein, wenn du zwanzig bist, aber wenn du dreißig bist, willst du so viel schlafen, wie du kannst.”

Gennet stimmt zu und sagt, dass “Schlaf und Flüssigkeitszufuhr enorm sind, besonders wenn man das Fahren von Lieferwagen aufteilt. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Feiern die ganze Zeit über nicht dazu führen wird, dass man am Ende bleibt. Wenn du da draußen auftrittst, muss alles andere an zweiter Stelle stehen, um dich in Form zu halten – besonders wenn du ein Sänger bist. Wenn du einen Leadsänger hast, der eingeschlafen ist und schrecklich klingt, dann ist das das Gesicht, das du der Welt zeigst. Einige Sänger können damit durchkommen, aber die meisten nicht.”

Wenn Sie mit einem Budget reisen und nicht immer in Hotels übernachten, kann es eine Herausforderung sein, einen bequemen Platz zu finden, um den Kopf zu legen. Um zu helfen, empfiehlt Wood, aufblasbare AeroBeds oder Therm-a-Rest Matratzen mitzubringen, falls Sie irgendwo auf einem Boden schlafen.

Last but not least sollten Sie mindestens ein Paar Ohrstöpsel mitbringen; nachdem Sie nach einem Gig um 3:00 Uhr morgens abgestürzt sind, ist das Letzte, was Sie wollen, dass Sie vier Stunden später von einem Bauteam geweckt werden, das nebenan zur Arbeit kommt. Eine Schlafmaske ist eine großartige Sache, die man auch zur Hand haben sollte, um das Licht zu blockieren, wenn man versucht, zu ungeraden Zeiten zu schlafen.

4. Antrieb für Sicherheit
Wenn Sie den Van der Band steuern, achten Sie auf Ihre körperlichen Grenzen. “Wir machen es zu einer goldenen Regel: Wenn du dich jemals müde fühlst, sei kein Held”, sagt Wood. “Selbst wenn du nur eine kurze Schicht gemacht hast, übernimmt gerne jemand anderes in der Band. Es ist viel besser, als zu stürzen und zu sterben.”

5. Achten Sie auf die Ernährung
“Pack so viel Essen wie möglich ein”, rät Wood. “Ich habe den Trail-Mix so satt, aber gesundes Zeug, das nicht verderblich ist, ist schön zu haben. Ich habe so viele Fahrten gemacht, wo es nichts Gesundes auf der Straße gibt – nur ein paar Fast-Food-Läden – also ist es toll, sein eigenes Essen zu haben.”

Wenn du zwischen den Auftritten über einen Supermarkt stolperst, betrachte dich selbst als extrem glücklich, fährt Wood fort. “Ich bin kein Gesundheitsfanatiker, aber Mann, was man an Veranstaltungsorten bekommt, ist normalerweise scheiße”, sagt er. “Die Planung des Essens im Voraus hat mir wirklich sehr geholfen.”

“Es ist sehr einfach, an einer Tankstelle anzuhalten und Scheiße zu bekommen”, sagt Gennet. “Du bist, was du isst, also versuche, einen Beutel mit Mandeln aufzuheben und Obst und Gemüse zu essen, um sie zu behalten.

Wie man die erste Tournee seiner Band übersteht
Auf der Suche nach einer Möglichkeit, Roulette online zu spielen